AsA

Das Alternative schulische Angebot

AsA

ist ein gemeinsames Angebot der Son­derpädagogischen Förderzentren SFZ nach (Art. 21 BayEUG) und der Volks­schulen.

Ziel des AsA ist es Lehrern, Schülern und Eltern bei schwierigen Erziehungssituatio­nen schulhausintern Hilfe zu geben. Wichtig dabei ist der präventive Ansatz, das heißt AsA soll frühzeitig ansetzen, bevor das Lernklima nachhaltig geschä­digt wird.

AsA kann bei Problemen des Schulalltags ansetzen, die das Recht der Schüler auf störungsfreies Lernen und das Recht der Lehrer auf störungsfreien Unterricht in ir­gend­einer Weise verletzen. Anlässe kön­nen unter anderem sein:

  • Unruhe und Unkonzentriertheit
  • Schul- und Leistungsverweigerung
  • strukturelle Defizite (z.B. Ordnung, Haus­aufgaben)
  • Lehrer-Schüler-Konflikte
  • Schüler-Schüler-Konflikte
  • häufige Fehlzeiten
  • plötzliches Schulversagen
  • plötzlich auftretende Verhaltensän­de­rungen
  • dauerhaft angespannte Klassenat­mos­phäre
  • Angst, soziale Unsicherheit

weitere Infos auf dem Flyer

AsA-Sprechzeiten