KLASSENFAHRT NACH WUNSIEDEL vom 24.4.-28.4.2017

Direkt am Montag nach den Osterferien ging es für drei 7. Klassen (7a, 7eM,7cG) Richtung Oberfranken nach Wunsiedel.

WAS führt einen nach Wunsiedel statt nach Berlin, Mallorca oder an den Gardasee?

So viel muss man leider sagen: Das Wetter war es nicht !

Dafür aber die Jugendherberge mit ihrer super Leitung und dem tollen Freizeitangebot, inmitten einer wunderbaren Landschaft.

Die super Leitung der Jugendherberge:

Versorgt am Hungertuch nagenden Schüler und Lehrer mit viel und sehr gutem Essen; repariert Betten, die „einfach so und gaaanz plötzlich – ich hab echt niiiix gemacht…“ wackelig werden; macht hervorragende Kopfverbände bei Platzwunden; verteilt Flips, wenn Schüler den Wartebereich kehren; grillt für 110 Menschen; macht Teig für Stockbrot...

Das tolle Freizeitangebot:

Schüler: Wir mussten eine ganze Woche  sooooo viel und ständig wandern…voll der Streeeeesssss !

Lehrer: Gar nicht wahr !

--> Nur 4-6 Stunden Orientierungslauf mit Funkgeräten.

--> Eine Orientierungsrallye ca. 1 Stunde („Hääää? Wieso Reli? Ich hab Ethik!“).

--> Eine Klasse kletterte durchs Felsenlabyrinth (3 Stunden).

--> Eine Klasse durfte eine zweistündige Nachtwanderung machen, weil die Klassenlehrerin den Eindruck hatte, dass die überbordende Energie der jungen Heranwachsenden durch Sauerstoff und Bewegung etwas eingedämmt werden sollte.

DAS WAR´S MIT WANDERN !

Das örtliche Museum mit einer Schmiedevorführung wurde ebenso besucht wie das BayernLab ( Eine Initiative des bayerischen Staatsministeriums. Zweck: Digitalisierung Bayerns ). Im BayernLab konnten die Schüler nicht nur einen 3D-Drucker beim Drucken sehen, sondern auch mit Virtual-Reality-Brillen Erfahrungen sammeln.

Am Donnerstag wurde ein Lagerfeuer entfacht und Stockbrot und Marshmallows gegrillt. Ab 21 Uhr konnte sich die Schüler in der Disco müde tanzen ( hat nicht geklappt … die jungen Leute halten echt richtig viel aus … außer Wandern …)

Gespielt haben wir bei jeder Gelegenheit – WERWOLF war hier das absolute Highlight. Am Freitag nach dem Frühstück, Koffer packen, Zimmer sauber machen und der Suche nach verschwundenen Dingen, ging es wieder nach Roth.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

  • 2017_schullandheim0001
  • 2017_schullandheim0002
  • 2017_schullandheim0003
  • 2017_schullandheim0004
  • 2017_schullandheim0005
  • 2017_schullandheim0006
  • 2017_schullandheim0007
  • 2017_schullandheim0008
  • 2017_schullandheim0009
  • 2017_schullandheimneu0001
  • 2017_schullandheimneu0002
  • 2017_schullandheimneu0003
  • 2017_schullandheimneu0004