Eine stolze Summe von 1200 € konnten die Schülerinnen und Schüler der Anton-Seitz- Mittelschule Roth an die Organisation JAM für hungernde Kinder im südlichen Afrika übergeben.

Zum einen sammelten viele Klassen, um für den Betrag von 60 € die Ernährung und Schulbildung eines Kindes für ein Jahr zu sichern. So kam der Betrag von 600 € zu Stande. Zum anderen entschlossen sich die Schüler der 8. Jahrgangsstufe, den Erlös ihrer Verkaufsbude am Rother Weihnachtsmarkt ebenfalls für JAM zu spenden.

Unter der fachlichen Anleitung des Vorsitzenden des Elternbeirates und des Fördervereins der Schule Herrn Haas und seinem Team wurden frische Crepes verkauft. Zusätzlich konnte man eigens im Unterricht produzierte Geschenkartikel erwerben. Auch hier kam der stolze Betrag von 600 € zusammen.

So können die Schülerinnen und Schüler der Anton-Seitz-Mittelschule ein Jahr lang 20 Kinder in Afrika unterstützen. JAM ist eine Organisation, die Kindern mit einem speziell entwickelten, nährstoffreichen Brei das Überleben sichert und zusätzlich die Schulbildung ermöglicht. Den Verantwortlichen der Anton-Seitz-Schule ist es wichtig, dass Jugendliche den Blick über den eigenen Tellerrand wagen und somit realisieren, wie gut die eigene Lebenssituation eigentlich ist.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

  • 2017_jam0001
  • 2017_jam0002
  • 2017_jam0003
  • 2017_jam0004
  • 2017_jam0005