Wir, die Klassen 9a, 9b, 9dM und 9eM besuchten zusammen mit unseren Klassenlehrern die KZ-Gedenkstätte Dachau.

In nach Klassen getrennten, zweieinhalbstündigen Führungen erfuhren wir, dass das Konzentrationslager bereits 1933 – nach der Machtergreifung Hitlers – für politische Gefangene errichtet wurde und als Modell für alle späteren Konzentrationslager diente.

Bis 1945 amerikanische Truppen die Überlebenden befreiten waren hier und in zahlreichen Außenlagern 200 000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. 41 500 Menschen wurden ermordet.

Anhand des historischen Geländes, der noch erhaltenen Gebäude, der Rekonstruktionen und der Biografien ehemaliger Häftlinge wurde uns ein Bild des damaligen Geschehens vermittelt.

Einige Schüler nutzten, zusammen mit Frau Bittner, noch die Gelegenheit zu einer etwa halb-stündigen Diskussion mit Rabbinern (= jüdische Gelehrte), die ebenfalls die Gedenkstätte besuchten.

Der Besuch der KZ-Gedenkstätte hat bei uns einen ziemlichen Eindruck hinterlassen und den Gedanken: Derartig menschenverachtende Verbrechen sollten nicht wieder geschehen!

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

  • 2018_dachau0001
  • 2018_dachau0002
  • 2018_dachau0003
  • 2018_dachau0004
  • 2018_dachau0005
  • 2018_dachau0006
  • 2018_dachau0007
  • 2018_dachau0008
  • 2018_dachau0009