Archiv

Die Offene Ganztagsschule im Kletterwald

Dort wurden wir von zahlreichen „Bambis“, wie die Kinder sofort riefen, sowie deren Mütter und Väter begrüßt. Die Stimmung war ausgelassen und alle standen begeistert vor den Gehegen der Tiere. Nach einer kurzen Frühstückspause ging es auch schon los.

Die Mitarbeiter wiesen uns in die Handhabung des Klettergurtes ein und halfen geduldig beim Anziehen selbiger.

Die Kinder formierten selbstständig Teams und zogen los zu den verschiedenen Routen mit Namen wie „Zwergenland“, „Elfenweg“, „Drachenflug“ oder „Henkersteg“. Da sie die Routen nur teilweise alleine klettern durften, gingen Frau Wild (pädagogische Leitung) und Michelle Schulze (Betreuerin) mutig voran. Dies freute die Kinder besonders.

Der Rest des Teams half von unten oder versuchte die Kinder zu motivieren und denjenigen Mut zu machen, die nicht sofort auf die höchsten Bäume wollten.

Auch die Kinder zeigten sich sehr sozial und hilfsbereit. Da wir als Gruppe den Wald für uns hatten an diesem Vormittag, konnte jeder nach Herzenslust klettern wo er wollte und leisten, was er sich zutraute.

Ohne lange Wartezeiten powerten sich alle gut 2,5 Stunden aus, bis sie nicht mehr konnten. Danach machten wir es uns auf den mitgebrachten Decken bequem. Diejenigen, die immer noch Energie hatten, konnten sich noch im Wald auszutoben.

Das Team der oGTS wünscht Euch allen wunderschöne und erholsame Ferien :-)