Die speziell für Kinder konzipierte Ausstellung im Schloss Ratibor machte den Schülern der Klassen 5dG und 5b die Folgen der Klimaerwärmung von 12 000 Jahren deutlich.

Das Leben der Steinzeitmenschen änderte sich grundlegend: Aus umherziehenden Jägern wurden sesshafte Bauern.
Im neuen museumspädagogischen Programm des Schlosses Ratibor ist Anfassen nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.
Außer voll „coolen alten Knochen und Werkzeugen“ zum Anschauen, konnten die Schüler steinzeitliche Materialien ertasten, Instrumente erproben, Getreide mahlen, am Webstuhl arbeiten und ein Mammutbaby streicheln.

Wie anstrengend das Arbeiten damals war, konnte beim Zerschneiden von Lederstücken mit Hilfe eines Faustkeiles nachempfunden werden.

Am Ende konnten sich alle Schüler entweder eine Kette aus Leder, Holz und Muscheln oder einen Lederbeutel basteln. Wie im wahren Leben: Das Beste kommt zum Schluss.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

  • 2018_mammut0001
  • 2018_mammut0002
  • 2018_mammut0003
  • 2018_mammut0004